Pressemitteilungen

Pressemitteilungen der Bundesvereinigung gegen Schienenlärm e.V.

17.4.2021

PM Tag gegen den Lärm 2021

16.11.2020

PMLahnstein 201116

13.11.2020
Strafanzeige Gewässerverunreinigung

17.11.2018
Verkehrsministerium irritiert mit fragwürdigen Maßnahmen zum Lärmschutz (Anna und Leon – Kinderbuch) 

16.11.2018
Planungsbeschleunigungsgesetz im Bundesrat

15.10.2018
Zur Anhörung der Sachverständigen zum Entwurf des Planungsbeschleunigungsgesetzes am 15.10.2018

10.10.2018

Zur Mitgliederversammlung der BVS am 7.10.2018

01.06.2018:
180601-PM180607verfEndf“ target=“_blank“ rel=“nofollow“>Verfassungsbeschwerde der Bundesvereinigung gegen Schienenlärm e.V. wegen Verletzung des Grundrechts auf körperliche Unversehrtheit

17.05.2018:
Die Digitalisierung des Schiene erfordert eine modernisierte Verkehrslärmschutzgesetzgebung

25.04.2018:
Zum Tag gegen Lärm: BVS fordert realitätsgerechte Ermittlung und Bewertung der Schienenlärmbelastung

24.10.2017:
Aktuelles wissenschaftliches Gutachten im Auftrag des Landes Hessen beweist die Gesundheitsgefahren nächtlichen Schienenlärms – BVS fordert die Bundesregierung auf, endlich zu handeln und bereitet eine Verfassungsbeschwerde vor

07.10.2017:
Mitgliederversammlung der BVS beschließt eine Verfassungsbeschwerde zur Überprüfung der Gesundheitsgefährdung durch Schienenlärm; Resolution der Mitgliederversammlung

25.04.2017:
Tag gegen Lärm (26. April): Gesetzlicher Rechtsanspruch auf Lärmschutz geboten – Verkehrslärm schädigt die Gesundheit Hunderttausender an den Bahnstrecken – Sofortiges Nachtfahrverbot für laute Güterwaggons gefordert

13.04.2017:
Gesundheitsschutz erfordert ein sofortiges Nachtfahrverbot für laute Güterwaggons – Umrüstziel für „leise“ Güterwagen wird weit verfehlt – BVS fordert Fahrverbote noch in 2017

10.02.2017:
Der Schienenbonus: abgeschafft, aber wie Phönix aus der Asche auferstanden

02.12.2016:
110 Mrd. EUR für den Ausbau des Schienennetzes bis 2030: Energiewende und Klimarettung zu Lasten der Bahnanlieger? Ausbau und Neubau der Schiene nur mit nachhaltigem Lärm- und Erschütterungsschutz